Logo.png

Velofahren

Ressortleiter:
Stellvertreter:
Ort:
Lunapark, Hochdorf
Zeit:
Donnerstag nach Programm

Velofahren: Die ideale Sportart im Alter

Wer mit Sport anfangen möchte, der kann dies zu jedem Zeitpunkt tun. Weder das Alter noch die Jahreszeit oder andere Faktoren sollten ein ernsthaftes Hindernis für das Ausüben einer Sportart sein. Kaum eine Sportart ist so ideal für das Alter geeignet wie das Velofahren. Man steigert nicht nur die Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit, sondern man bleibt auch geistig fit.​ Der Verein Seniorentreff 60+ Hochdorf organisiert seit einigen Jahren für aktive Senioren einmal pro Woche eine Velotour. Die Radfahrergruppe setzt sich aus E-Bikern, Bikern und Strassenvelofahrern (keine Rennvelos) zusammen. Besammlung ist immer im Lunapark Hochdorf. Kundige Tourenleiter haben von April bis Oktober verschiedene interessante Veloausflüge durchs Seetal, Reusstal und Suhrental vorbereitet. Immer am Donnerstag wird eine Tour durchgeführt. Abwechslungsweise wird eine Halbtagestour von 40 bis 50 km oder eine Ganztagestour von 70 bis 80 km angeboten.  Gerne würden wir unsere Gruppe noch etwas vergrössern mit gleichgesinnten, die sich mit sportlicher Bewegung und Kameradschaft fit halten möchten. Die Teilnahme ist kostenlos. Der genaue Zeitpunkt jeder der nächsten Touren kann jeweils auf dieser Homepage und unter den Lokalnachrichten im Seetaler Bote entnommen werden.

                                                                                                                                                                     Link: Tourenplan

Die Veloferien sind ausgebucht.
 

Fragen zu Details und für Auskünfte sind an Astrid Moos oder an Jost Heim zu richten. 

 
 

Tourenplan 2022                                                                                                                                         

Datum

HTT/TT

Startzeit

ca. km

Tourenleiter

Routen

26.05.

TT

08.00 Uhr

85

Kurt, Martin, Gildo

Rund um den Alpnachersee

**

02.06.

HTT

08.00 Uhr

55

Fritz

Lieber Gott, Oberkirch

**

08.Juni 2022 - 11. Juni 2022 Veloferien, La Route verte, Höhen und Horizonte im Jura

09.06.

HTT

08.00 Uhr

45

Gildo

Römerswil - Schenkon - Rain - für die Daheim gebliebenen

**

16.06.

HTT

08.00 Uhr

85

Kurt, Martin, Gildo

Bürgenstock: Stansstad - Mattgrat - Buochs - Luzern

***

23.06.

HTT

08.00 Uhr

50

Sepp und Walter

Rothenburg - Steinibühlweiher - Rain

*

30.06.

TT

08.00 Uhr

95

Kurt, Martin, Gildo

Sihltal - oberes Sihltal - drei Seelirundfahrt

***

07.07.

TT

08.00 Uhr

85

Hans

Rotkreuz - Meierskappel - Haltikon - Meggerwald - Würzenbach

***

14.07.

HTT

08.00 Uhr

55

Seppi

Hellbühl - Sigigen - Rothenburg

***

21.07.

TT

08.00 Uhr

85

Fritz

Rütihof

***

28.07.

TT

08.00 Uhr

90

Fritz

Höllgrotten - Allenwinden - Zugerberg - Arth

***

04.08.

HTT

08.00 Uhr

45

Hans

Meisterschwanden - Egliswil - Dürrenäsch - Mosen

**

11.08.

TT

08.00 Uhr

90

Kurt, Martin, Gildo

Wohlen - Gnadenthal - Baden

**

18.08.

TT

08.00 Uhr

90

Hans und Sepp

Nebikon - Langnau - Ebersecken - Sursee

**

25.08.

HTT

08.00 Uhr

55

Sepp und Gildo

Ottenhusen - Winterschwil - Muri

**

01.09.

TT

08.00 Uhr

90

Josef und Walter

Hausen am Albis - Albishorn - Baar

***

08.09.

TT

08.00 Uhr

85

Kurt, Martin, Gildo

Buttisholz - Willisau - Werthenstein - Schwelli - Malters - Inwil

**

15.09.

HTT

08.00 Uhr

50

Fritz

Sarmenstorf - Niesenberg - Bettwil - Oberschongau

**

22.09.

TT

08.00 Uhr

85

Hans

Beromünster - Chommle - Triengen - Sursee

***

29.09.

HTT

13.00 Uhr

50

Sepp und Walter

Sursee - Grosswangen - Oberkirch - Nottwil - Sempach

**

06.10.

HTT

13.00 Uhr

50

Gildo

Aesch - Seengen - Schloss Hallwil - Ermensee

**

13.10.

HTT

13.00 Uhr

50

Sepp und Walter

Hildisrieden - Schwarzenbach - Trollerhof

**

20.10.

HTT

13.00 Uhr

45

Hans

Oberebersol - Holderstock - Alikon - Hünenberg

**

27.10.

HTT

10.30 Uhr

40

Astrid

Schlussfahrt ca. 14.00 Uhr Schlusshöck

*

1* = leicht, 2* = mittel, 3* = anspruchsvoll

Legende:

HTT = Halbtagestour

TT = Tagestour

ca. km = Richtwert, kann je nach Routenführung abweichen

Astrid Moos

Ressortleiterin:

Walter Vogel

Tourenleiter:

Kurt Elmiger

Martin Estermann

Seppi Jung

Gildo Moscatelli

Hans Reinert

Fritz Schuster

Bemerkungen:

Die detaillierte Routenführung wird durch den Tourenleiter vor dem Start bekannt gegeben. Der Tourenleiter kann die Route den Gegebenheiten anpassen.

Der Start jeder Tour ist im Lunapark.

Bei Tagestouren ist die Mittagsverpflegung mitzunehmen.

Bei zweifelhafter Witterung geben die Tourenleiter sowie Astrid Moos eine Stunde vor dem Start der Tour Auskunft. Alle die ein Natel haben, werden über eine allfällige Verschiebung per Gruppen SMS orientiert.

Es ist Sache jedes Teilnehmers die geeigneten Versicherungen abzuschliessen.

Verkehrsregeln und Anordnungen der Tourenleiter sind zwingend einzuhalten.

Der Erste und der Letzte jeder Gruppe trägt eine Leuchtweste. Diese werden vor dem Start abgegeben.

 

Velotour vom Donnerstag,19.05.2022

Die erste Tagestour mit Start um 8.00 Uhr führte uns ins Aargau, Richtung Hitzkirch - Meisterschwanden - Sarmenstorf - Dintikon - Dottikon. In Hendschiken genossen wir nach einer abwechslungsreichen Fahrt durch viele Wald- und Wiesenstrassen unseren obligaten Kaffeehalt.

Die schmale Brücke über die Aare führte uns auf den Rastplatz der Gross-Gärtnerei Zulauf in Schinznach. Einen Kaffeehalt im originellen Bistro der Gärtnerei liessen wir uns nicht nehmen, befindet sich doch die Garten-Wirtschaft inmitten eines Blumenmeers, sehr eindrucksvoll.
 

Gestärkt und mit guter Laune bewegte sich die Mann- und Frauschaft mit 29 Mitgliedern Richtung Rupperswil - Hunzenschwil - Seon - Beinwil - Richensee. Hier können wir jeweils ohne eine Pause zu machen nicht vorbeiradeln, ohne das 'kühle Blonde' nach ca. 90 Km Fahrt zu geniessen.

Besten Dank an die Tourenleiter Walter, Martin, Gildo und Vorausfahrer Sepp für die abwechslungsreiche Tages-Fahrt.

Komoot-Link:  https://www.komoot.de/tour/769812353#previewMap

(Anklicken und mit > weiter)

 

 

 

 

________________________________________________________________________________________________________

DSC05325_2
DSC05325_2

press to zoom
DSC05326_2
DSC05326_2

press to zoom
DSC05353_2
DSC05353_2

press to zoom
DSC05325_2
DSC05325_2

press to zoom
1/13

Velotour vom Donnerstag,12.05.2022

Die heutige Tour wurde mit dem Slogan 'Vom Nordpol zum Südpol' angekündigt. Wir alle waren 'gwundrig', was sich dahinter verbirgt. Im Laufe der Tour wurde das Rätsel definitiv gelöst.

 

Von Hochdorf gings nach Inwil an die Reuss nach Reussbühl. Seit 2017 ist direkt an der Reuss (beim Reusszopf) eine kleine Oase mit Spielplatz, Grillstellen, Buvette als Naherholungsraum eingerichtet, das sich Nordpol nennt. Da machten wir unseren kurzen Zwischenstopp.

Auf der weiteren Fahrt begegneten wir in Kriens auch dem Südpol, das Kulturhaus für Musik, Tanz und Theater, wo die Hochschule für Musik beheimatet ist.

 

Unsere Fahrt ging Richtung Luzern - Bruchstrasse - Horwerstrasse - Kriens - Littau, wo wir auf der 'Ochsen'-Garten-Terrasse unseren Kaffeehalt machten. Nach der rasanten Talfahrt gelangten wir zur kleinen Emme, dann weiter nach Reussbühl - Emmen - Urswil und erreichten nach gut 55 Km Hochdorf.

Besten Dank an den Tourenleiter Gildo für die sehr abwechslungsreiche Fahrt.
 

Komoot-Link:  https://www.komoot.de/tour/760050615

(Anklicken und mit > weiter)

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________________________

DSC05290_2
DSC05290_2

press to zoom
DSC05291_2
DSC05291_2

press to zoom
DSC05314_2
DSC05314_2

press to zoom
DSC05290_2
DSC05290_2

press to zoom
1/9

Velotour vom Donnerstag, 28.04.2022

Bei wiederum sonnigem Wetter genossen wir die Tour fernab vom täglichen Verkehr durch die ländlichen Gegenden.
 

Hochdorf - Ligschwil - Rain - Neuenkirch. Dann gings steil bergauf nach Windblasen. Da machte die starke Bise dem Namen alle Ehre. Nach kurzen Stopps ging es dann bequemer und rasanter hinunter nach  Hunkelen und Hellbühl, mit unserem Kaffeehalt in der Moosschür. Dann via Rothenburg nach Urswil und Hochdorf.
 

Die rund 50 Km pedalten auch 4 Fahrer ohne Batterie-Unterstützung ab !
Besten Dank den beiden Tourenleitern Sepp und Hans
 

Komoot-Link:  https://www.komoot.de/tour/752115476

_________________________________________________________________________________________________________

Velotour vom Donnerstag, 22.04.2022

Bei schönstem Wetter, aber bei kühlen, jedoch angenehmen Temperaturen führte uns eine abwechslungsreiche Tour durch wunderschöne Landschaften:
Hochdorf - Ermensee - Mosen - Beinwil - Reinach - Menziken - dann auf dem ehemaligen Eisenbahndamm nach Beromünster - beim Flugplatz-Restaurant machten wir unseren verdienten Kaffeehalt.
Anschliessend nach Hildisrieden - Gormund - dann quer durch den Neudorfer Wald - Herlisberg - Römerswil - Hochdorf

Über 30 Teilnehmer in 2 Gruppen wurden mit einer wunderschönen Natur entschädigt, die sich momentan in bester Blüten-Laune befindet.
Besten Dank den beiden Tourenleitern Sepp und Walter.

Komoot-Link:  https://www.komoot.de/tour/745641521?ref=atd


_________________________________________________________________________________________________________

DSC05276_2
press to zoom
DSC05275
press to zoom
DSC05280_2
press to zoom
DSC05284_2
press to zoom
DSC05283_2
press to zoom
DSC05286_2
press to zoom
1/1

Velotour vom Donnerstag, 14.04.2022

Hochdorf - Gelfingen – Aesch – Seengen – Schloss Hallwil – Rügel – Sarmenstorf – Meisterschwanden – Fahrwangen – Aesch – Mosen – Ermensee – Nunwil – Hochdorf

 

Die ersten zwei geplanten Touren konnten witterungsbedingt nicht durchgeführt werden. Nach eindringlichen Hinweisen von unserer neuen Chefin Astrid sich an die Verkehrsregeln zu halten und diszipliniert und konzentriert zu fahren, konnten wir bei schönstem und warmem Wetter in die neue Saison starten. Die Tour führte uns ins untere Seetal. Von Hochdorf fuhren wir via Aesch nach Seengen und einem kurzen Abstecher Richtung Seon zum Schloss Hallwil. Nach kurzer Pause ging es weiter über den Hügel Rügel, wieder hinunter nach Meisterschwanden. Nach der Kaffeepause machten wir uns auf den Heimweg. Von Meisterschwanden pedalten wir via Fahrwangen über die alte Aescherstrasse nach Aesch und anschliessend nach Ermensee. Am linken Baldeggersee – Ufer entlang führte der Weg nach Hause. Eine schöne Halbtages – Tour, bei schönsten äusseren Bedingungen, ging in Hochdorf zu Ende.

Moscatelli Gildo